Logopädische Behandlung tracheotomierter Patienten - Sprechen und Schlucken mit Trachealkanüle

Tracheotomierte Patienten stellen ihre behandelnden Therapeuten oft vor besondere Herausforderungen. Betroffene Patienten können oftmals nicht verbal kommunizieren. Auch die Nahrungsaufnahme ist in vielen Fällen erschwert.

Der Umgang mit Trachealkanülen erfordert spezifisches Fachwissen. So ist nicht nur fundiertes Wissen über Anatomie und Physiologie der Atemwege erforderlich, auch die verschiedenen Trachealkanülen-Modelle und deren Anwendungsmöglichkeiten sollten dem behandelnden Therapeuten bekannt sein.

Eine intensive Beschäftigung mit diesem Thema lohnt sich, denn durch gezielte therapeutische Maßnhamen und gute interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingt es oft, das Sprechen und Schlucken trotz Trachealkanüle zu ermöglichen, was für Patienten einen großen Gewinn an Lebensqualität bedeutet. Nicht sleten ist auch eine therapeutisch begleitete Entwöhnung möglich, mit dem Ziel der Entfernung der Trachealkanüle.

In dieser Fortbildung sollen die Teilnehmer lernen, eine an tracheotomierte Patienten angepasste Befunserhebung durchzuführen und entsprechende Therapeiziele festzulegen. Der praktische Umgang mit Trachealkanülen wird ebenfalls vermittelt. Einzelne Handlungsschritte werden am Modell geübt.

Kursinhalte
- theoretische Grundlagen zur Tracheometrie
- rechtliche Aspekte im Trachealkanülenmanagement
- therapeutische Schwerpunkte in der Behandlung tracheotomierter Patienten
- Vorstellung verschiedener Trachealkanülen und Zubehör
- praktische Übungen zum Trachelkanülenmanagement

Jeder Kursteilnehmer erhält nach erfolgreicher Überprüfung ein Zertifikat.


Kursleitung
Stefanie Hahn
Logopädin/Fachtherapeutin Dysphagie

Kursstandort
Ross Schule Hannover
Wilhelmstraße 2, 30171 Hannover

Kurstermin
Sonnabend, 06.04.2019
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kurszeitraum
06.04.2019 - 06.04.2019
(Hannover HRoss-04-2019)

freie Plätze verfügbar
Berufsgruppen
Logopäde/in
Sprachtherapeut/in
Altenpfleger/in
Informationen
Unterrichtsstunden: 7
Fortbildungspunkte*: 7
maximale Teilnehmerzahl: 20
* unter Vorbehalt
Dozenten
Frau Stefanie Hahn
Kursgebühren:
Standard: 0,13 €
Für Schüler/Studenten*: 12,35 €
der Bernd-Blindow-Gruppe
Mitzubringen sind:
Schreibutensilien